Kontrastansicht Leichte Sprache A: Schrift größer Schrift kleiner
Weitere Module:
17.03.2020

20 Nichtraucher-Raps gewannen

20 Nichtraucher-Raps gewannen beim HipHop-Wettbewerb 2019 der Initiative "Leben ohne Qualm". Preise im Wert von insgesamt 3.500 Euro waren ausgelobt.

Alle Gewinner/innen-Songs sind nachzuhören unter:
https://www.loq.nrw.de/hiphop/Der-Wettbewerb

Rund 60 Nichtraucher-Raps bewertete die Jury, u.a. bestehend aus jungen Musikern, Musikdozenten und DJs. Die Songs werden nach drei Alterskategorien bewertet, um den Entwicklungsstand der Jugendlichen zu berücksichtigen. Insbesondere die Altersgruppe der 10- bis 13-Jährigen war 2019 stark vertreten.

Die Auswertung der Jury wird jedoch durch einen kleinen Wehrmutstropfen begleitet: Die nötige Punktzahl für die Auszeichnung eines ersten Platzes wurde 2019 in keiner der drei Alterskategorien erreicht.

Die Preise im vorgesehenen Wert von insgesamt 3000 Euro werden in den nächsten Wochen vergeben. Hierzu zählen Gutscheine für Elektronik und Bekleidung sowie diverse Elektronikartikel. Vergeben wird zudem ein Sonderpreis für den "Besten Mädchen-Act" im Wert von 500 Euro.

Die besten Plätze

Mit ihrem Song "Don’t smoke Cigarettes" gewann die Klasse 8a des Archigymnasiums in Soest den Platz 2 und ist somit Sieger in der Altersgruppe der 10- bis 13-jährigen Wettbewerbsteilnehmer*innen. Der im Musikunterricht entstandene Song ist "ein entschiedenes Statement gegen das Rauchen". Auch der Klimaschutz wurde als positiver Aspekt des Nichtrauchens im Song mitbedacht. "Stimmige Gesamtproduktion", würdigte die Jury.

Der zweite Platz in der Altersgruppe der 14- bis 16-Jährigen ging an die "Wasserbank Crew" von der Schule an der Wasserbank in Recklinghausen. Der Song "Denk mal an Dich" ist ein Aufruf an alle Rauchenden. Die Jury hob die Gesamtqualität des Songs und die gute Hook hervor.

Der zweite Platz der Altersgruppe C, also der Jugendlichen ab 17 Jahre, ging ebenfalls nach Soest. Der Song "Vernebelte Sicht" ist das Ergebnis eines Musikprojektes der Soester Jugendhilfe gGmbH (SoJu). Das Projekt richtet sich an Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien und soll zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen beitragen. "Pumpernickel", so der Name der 3-köpfigen Crew, besingen mitfühlend die "vernebelte" Lebenssituation einer jungen Frau. Sie zeigen auf, dass die Hoffnung – trotz großer Lebensprobleme – im gemeinsamen Handeln liegen kann.

Den Sonderpreis für den "Besten Mädchen-Act" (Wert 500 Euro) gewann "Voice of famous" alias Sharin A. aus Witten mit dem Song "Komm hör auf!". Der Song entstand im Jugendzentrum "Famous" in Witten. Hier unterstützte sie der Mitarbeiter Matthias Koch bei der Aufnahme. Sharins Song ist ein deutlicher Song gegen das Rauchen. Die Jury lobte den guten Rap, den Beat und die "stimmige Gesamtproduktion".
Mit ihrem Song gewann Sharin A. zudem den dritten Platz in der Alterskategorie der 10- bis 13-Jährigen.

Neue Wettbewerbsrunde 2020 

Der Wettbewerb geht am 01. April 2020 in die 18. Runde. Die NRW-Initiative "Leben ohne Qualm" lädt Schulklassen, Gruppen und Einzelpersonen zum Mitmachen ein.

Wieder werden Preise im Gesamtwert von 3.000 Euro vergeben, darunter ein Sonderpreis für den "Bester Mädchen-Act", der insbesondere Mädchen und junge Frauen zur Teilnahme anregen will.

Weitere Infos zum HipHop-Wettbewerb unter www.loq.nrw.de/hiphop/.

Auskunft zu schulischen Tabakpräventionsmaßnahmen geben die jeweiligen Fachkräfte vor Ort, zu finden unter www.suchtvorbeugung.de.